zum Inhalt springen

Veröffentlichungen von Prof. Dr. Joachim Hennrichs

Monographien, Lehrbücher, Kommentierungen

  • Formwechsel und Gesamtrechtsnachfolge bei Umwandlungen (einschließlich Verschmelzung und Spaltung), Berlin 1995, zugl. Univ.-Diss., Mainz 1994
  • Wahlrechte im Bilanzrecht der Kapitalgesellschaften - unter besonderer Berücksichtigung der EG-Bilanzrichtlinie, Köln 1999, zugl. Mainzer Habilitationsschrift 1998
  • Das neue Schuldrecht (hrsg. von Dauner-Lieb/Heidel/Lepa/Ring), 2001, § 6 Die Kontrolle von Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • AnwaltKomm. zum neuen Schuldrecht (hrsg. von Dauner-Lieb/Heidel/Lepa/Ring), 2001, Komm. der §§ 305 - 310 (Allgemeinen Geschäftsbedingungen)
  • Die HGB-Klausur, 3. Aufl. 2003 (zusammen mit Hadding)
  • MünchKomm. AktG, Bd. 5/1, 2. Aufl. 2003, Komm. der §§ 246 - 251, 256 HGB; Bd. 5/2, 2. Aufl. 2004, Komm. der §§ 269, 270, 273, 282 HGB (Bilanzrecht)
  • AnwaltKomm. zum BGB, Bd. 2: Schuldrecht (hrsg. von Dauner-Lieb/Heidel/Lepa/Ring), 2005, Komm. der §§ 676a - 676h BGB (Überweisungsrecht)
  • Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, EStG, § 5a (Tonnagebesteuerung, zusammen mit Kuntschik)
  • Münchener Kommentar zum Bilanzrecht, Bd. 1: IFRS, 2008, Komm. des IAS 24 (Beziehungen zu nahestehenden Unternehmen und Personen; zusammen mit Schubert); Komm. der Einführung in die IFRS
  • Das Eigenkapital des Einzelkaufmanns, der OHG und der KG, in: Handbuch des Jahresabschlusses, Abt. III/1, 2009 (zusammen mit Pöschke)
  • Kapitalmarktrechtskommentar, 4. Aufl. 2010: Hennrichs: VerkProspG: §§ 8f - 8k; VermVerkProspV; WpHG §§ 37n - 37u.
  • MünchKomm. AktG, Bd. 3, 3. Aufl. 2013, Kommentierung der §§ 150, 170-176 AktG (zusammen mit Pöschke)

 

  • MünchKomm. Bilanzrecht, Bd. 2: §§ 238 - 342e HGB, 2013, Kommentierung der §§ 246 - 251, 256, 270 HGB

  

 

  • Lutter, UmwG, 5. Aufl. 2014
  • Baetge/Kirsch/Thiele, Komm. zum Bilanzrecht, Losebl., Komm. der §§ 245, 323 HGB (Neubearbeitung 2015)
  • Tipke/Lang, Steuerrecht, 22. Aufl. 2015 (§ 9: Bilanzsteuerrecht; § 10: Besteuerung von Mitunternehmerschaften)

 

  • WP Handbuch 2017, Kapitel B: Verantwortung der Unternehmensorgane für Rechnungslegung und Prüfung (zusammen mit Gehlhausen)

 

 

Aufsätze, Festschriftenbeiträge

  1. Gedanken zum Schuldner- und Gläubigerschutz bei der Abtretung - Bemerkungen zu BGHZ 111, 84 -, WM 1992, 85
  2. Kollisionsprobleme bei der (Voraus-)Abtretung zukünftiger Forderungen, JZ 1993, 225
  3. Raumsicherungsübereignung und Vermieterpfandrecht, DB 1993, 1707
  4. Wirkungen der Spaltung - Überlegungen zu §§ 126 Abs. 2, 131 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 des Referentenentwurfs eines Gesetzes zur Bereinigung des Umwandlungsrechts vom 15. April 1992 -, Die AG 1993, 508
  5. Zum Formwechsel und zur Spaltung nach dem neuen Umwandlungsgesetz, ZIP 1995, 794
  6. Treupflichten im Aktienrecht - zugleich Überlegungen zur Konkretisierung der Generalklausel des § 242 BGB sowie zur Eigenhaftung des Stimmrechtsvertreters -, AcP 195 (1995), 221
  7. Banking-related legislation of the last few years in Germany, Revue de la Banque 1995, 341
  8. Fortsetzung einer mangels Masse aufgelösten GmbH, ZHR 159 (1995), 593
  9. Zur Verschmelzung unter Beteiligung rechtsfähiger Vereine nach dem neuen Umwandlungsgesetz, Festschr. für Boujong, München, 1996, S. 203 (zusammen mit Hadding
  10. Die Bedeutung der EG-Bilanzrichtlinie für das deutsche Handelsbilanzrecht, ZGR 1997, 66
  11. Devisentermingeschäfte - Prolongationen und Aufklärungspflichten, Festschr. für Claussen, Köln, 1997, S. 447 (zusammen mit Hadding)
  12. Der steuerrechtliche sog. Maßgeblichkeitsgrundsatz gemäß § 5 EStG - Stand und Perspektiven, StuW 1999, 138
  13. Die GbR ohne persönliche Gesellschafterhaftung, WM 1999, 877 (zusammen mit Kießling)
  14. Vorbelastungshaftung und Unternehmensbewertung nach der Ertragswertmethode - Besprechung der Entscheidung BGH, Urt. v. 9.11.1998 - II ZR 190/97, ZGR 1999, 837
  15. Funktionsauslagerung (Outsourcing) bei Kreditinstituten – Bericht über den Bankrechtstag 2000 der Bankrechtlichen Vereinigung e.V. am 30. Juni 2000 in Wien, WM 2000, 1561
  16. Ausbau der Konzernrechnungslegung im Lichte internationaler Entwicklungen, ZGR 2000, 627
  17. Unternehmensbewertung und persönliche Ertragsteuern aus (aktien-)rechtlicher Sicht, ZHR 164 (2000), 453
  18. Maßgeblichkeitsgrundsatz oder eigenständige Prinzipien für die Steuerbilanz?, DStJG 24 (2001), 301
  19. Stille Reserven und Lebensversicherung, NVersZ 2002, 5
  20. Finanzierung mit Lebensversicherungen, JuS 2002, 975
  21. Dualismus der Unternehmensbesteuerung aus gesellschaftsrechtlicher und steuersystematischer Sicht - Oder: Die nach wie vor unvollendete Unternehmensteuerreform, StuW 2002, 201
  22. Zur Fortentwicklung des deutschen Bilanzrechts - Stellungnahme des Arbeitskreises Bilanzrecht der Hochschullehrer Rechtswissenschaft (zusammen mit Claussen, Crezelius, Hommelhoff, Hopt, Hüttemann, Kleindiek, Kropff, Merkt, Priester, Schön und Schulze-Osterloh), BB 2002, 2372
  23. Informationspflichten bei Darlehensverträgen - Insbesondere bei Festdarlehen mit alternativen Tilgungsinstrumenten, FS für Kümpel, 2003, S. 241
  24. IAS für die Einzelbilanz? - Nationale und Europarechtliche Aspekte, in: Henze/Hoffmann-Becking (Hrsg.), Gesellschaftsrecht 2003, Tagungsband zum RWS-Forum am 8. und 9. Mai 2003 in Berlin, Köln 2004, S. 101;
  25. Haftung für falsche Ad-hoc-Mitteilungen und Bilanzen, Festschr. für Helmut Kollhosser, 2004, Bd. II, S. 201
  26. Haftungsrechtliche Aspekte des Ratings, Festschr. für Walther Hadding, 2004, S. 875
  27. Stellungnahme des Arbeitskreises Bilanzrecht der Hochschullehrer Rechtswissenschaft zum Referentenentwurf eines Bilanzrechtsreformgesetzes (zusammen mit Claussen, Crezelius, Hommelhoff, Hopt, Hüttemann, Kleindiek, Kropff, Merkt, Priester, Schön und Schulze-Osterloh), BB 2004, 546
  28. Die Fahrtkostenpauschale - ein willkommenes Gegenfinanzierungsinstrument unter dem Banner des Subventionsabbaus? - Anmerkungen zur Diskussion über eine Reform der Einkommensteuer und zum Beschluss des BVerfG vom 4.12.2002 -, BB 2004, 584
  29. Fehlerhafte Bilanzen, Enforcement und Aktienrecht, ZHR 168 (2004), 383
  30. "Jahrhundertwein" - Fallbesprechung im Zivilrecht, JA 2005, 269 (zusammen mit Kordes)
  31. Wahrheit und Dichtung - oder: Aspekte zur Wiederherstellung des Vertrauens in Bilanzen, Feschr. für Volker Röhricht, 2005, S. 881
  32. Modernisierung des Bilanzrechts und Zukunft des Kapitalerhaltungsgrundsatzes, in: Steuerberater-Jahrbuch 2004/2005, S. 257 
  33. Bilanzgestützte Kapitalerhaltung, HGB-Jahresabschluss und Maßgeblichkeitsprinzip - Dinosaurier der Rechtsgeschichte?, StuW 2005, 256
  34. Zur normativen Reichweite der IFRS, NZG 2005, 783
  35. "Basel II" und das Gesellschaftsrecht, ZGR 2006, 563
  36. Bilanz- und steuerrechtliche Aspekte der Scheinauslandsgesellschaften - Am Beispiel der englischen Private Company Limited by Shares -, Festschr. für Norbert Horn, 2006, S. 387
  37. Prognosen im Bilanzrecht, AG 2006, 698
  38. Kündbare Gesellschaftereinlagen nach IAS 32 - Ein Beispiel zur Auslegung und Rechtskontrolle von in Gemeinschaftsrecht übernommenen IFRS -, WPg 2006, 1253
  39. Unternehmensfinanzierung und IFRS im deutschen Mittelstand, ZHR 170 (2006), 498
  40. Geplante Änderungen dre Kapitalabgrenzung nach ED IAS 32: "Neues" Eigenkapital für Personenhandelsgesellschaften, KoR 2007, 61 (zusammen mit Dettmeir, Pöschke und Schubert)
  41. Rechtsformneutralität der Unternehmensbesteuerung - Kritische Anmerkungen zum Beschluss des BVerfG v. 21.6.2006 - 2 BvL 2/99, DStR 2006, 1316 = NJW 2006, 2757, StuW 2007, 16 (zusammen mit Lehmann)
  42. EG-Rechtswidrigkeit übermäßiger Angabepflichten nach IFRS: kritische Überlegungen zur Offenlegung des fair value der Gesellschaftereinlagen gem. Standardentwurf ED IAS 1.124D und 1.124E, ZIP 2007, 563 (zusammen mit Schubert)
  43. Bankenkrise - versagen die Kontrollen? Oder das Bilanzrecht? Oder weder noch?, Status:Recht 2007, 312
  44. Zinsschranke, Eigenkapitalvergleich und IFRS, DB 2007, 2101
  45. Zinsschranke, IFRS-Rechnung und prüferische Durchsicht oder Prüfung, DStR 2007, 1926
  46. Stellungnahme zu dem Entwurf eines BilMoG: Grundkonzept und Aktivierungsfragen, BB 2008, 152 (zusammen mit Claussen, Crezelius, Hommelhoff, Hopt, Hüttemann, Kleindiek, Kropff, Merkt, Priester, Schön und Schulze-Osterloh) 
  47. Stellungnahme zu dem Entwurf eines BilMoG: Einzelfragen zum materiellen Bilanzrecht, BB 2008, 209 (zusammen mit Claussen, Crezelius, Hommelhoff, Hopt, Hüttemann, Kleindiek, Kropff, Merkt, Priester, Schön und Schulze-Osterloh)
  48. Prinzipien vs. Regeln - Quo vadis BilMoG? - Am Beispiel der Aktivierung von immateriellen Vermögensgegenständen, Status:Recht 2008, 64
  49. Zur Zukunft der Kapitalerhaltung: Bilanztest - Solvenztest - oder beides?, Der Konzern 2008, 42
  50. Immaterielle Vermögensgegenstände nach dem Entwurf des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) – Gemeinsamkeiten und verbleibende Unterschiede zwischen modernisiertem HGB-Bilanzrecht und IFRS (IAS 38, IFRS 3), DB 2008, 537
  51. Nochmals: Plädoyer für eine Abschaffung der "umgekehrten Maßgeblichkeit", DStR 2008, 1057 (zusammen mit Claussen, Crezelius, Hommelhoff, Hopt, Hüttemann, Kleindiek, Kropff, Merkt, Priester, Schön und Schulze-Osterloh)
  52. IFRS und Mittelstand - Auswirkungen der GmbH-Reform und Zukunft der Kapitalerhaltung, ZGR 2008, 361
  53. Pro und Contra IFRS vs. BilMoG für den Mittelstand, Der Konzern 2008, 478
  54. IFRS - Eignung für Ausschüttungszwecke?, BFuP, 60 (2008), Heft 5, 415
  55. Auswirkungen des BilMoG auf Bilanzpolitik, Gläubigerschutz und Ausschüttungsbemessung in Familienunternehmen in: Winkeljohann/Reuter (Hrsg.), Bilanzrecht in Familienunternehmen, 2009, S. 99 ff.
  56. Bilanzrechtsmodernisierung - erste Grundsatzfragen aus handels- und gesellschaftsrechtlicher Sicht, Festschr. für Karsten Schmidt, Köln, 2009, S. 581
  57. Anforderungen an die Überwachungsaufgaben von Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss nach § 107 Abs. 3 Satz 2 AktG i. d. F. des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (zusammen mit Arbeitskreis Externe Unternehmensrechnung der Schmalenbach Gesellschaft), DB 2009, 1279
  58. BilMoG - Verhältnis zu IFRS und Gläubigerschutz, S:R 2009, 127
  59. Bilanzierung und Bewertung eines Geschäfts- oder Firmenwerts nach BilMoG, Steuerbilanzrecht und IFRS, Festschrift für Schaumburg, 2009, S. 367
  60. Fehlerbegriff und Fehlerbeurteilung im Enforcementverfahren, DStR 2009, 1446
  61. Neufassung der Maßgeblichkeit gemäß § 5 Abs. 1 EStG nach dem BilMoG, Ubg 2009, 533
  62. Kapitalschutz bei GmbH, UG (haftungsbeschränkt) und SPE, NZG 2009, 921
  63. IAS 32 amended - Eigenkapital deutscher Personengesellschaften im IFRS-Abschluss - zugleich Bemerkungen zur Gewinnermittlung und Gewinnverwendung bei Personenhandelsgesellschaften, WPg 2009, 1066
  64. Die Niederlassungsfreiheit der Gesellschaften in Europa - Eine Analyse der Rechtsprechung des EuGH und ein Plädoyer für eine Neuorientierung -, WM 2009, 2009 (zusammen mit Pöschke, von der Laage und Klavina)
  65. Die UG (haftungsbeschränkt) - Reichweite des Sacheinlageverbots und gesetzliche Rücklage, NZG 2009, 1161
  66. Arbeitskreis Bilanzrecht der Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Zur Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die steuerliche Gewinnermittlung gem. § 5 Abs. 1 EStG i. d. F. durch das BilMoG, DB 2009, 2570 (zusammen mit Claussen, Crezelius, Drüen, Hommelhoff, Hopt, Hüttemann, Kersting, Kleindiek, Kropff, Merkt, Priester, Schön und Schulze-Osterloh)
  67. Die Bedeutung der IFRS für die Auslegung und Anwendung des (Konzern-)Bilanzrechts nach BilMoG, Der Konzern 2009, 532 (zusammen mit Pöschke)
  68. Neue Herausforderungen für den Mittelstand im BilMoG, GmbHR 2010, 17
  69. Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz und Besteuerung, StbJb 2009/2010, S. 261
  70. Fortentwicklung der GoB vor dem Hintergrund von BilMoG und IFRS, in: Fink/Schultze/Winkeljohann (Hrsg.), Bilanzpolitik und Bilanzanalyse nach neuem Handelsrecht, 2010, S. 47 (zusammen mit Pöschke)
  71. Besteuerung von Personengesellschaften - Transparenz- oder Trennungsprinzip?, FR 2010, 721
  72. Haftungsrisiken für Vorstandsmitglieder insolvenzgefährdeter Vereine, in Festschrift für Hopt, 2010, S. 93 (zusammen mit Grunewald)
  73. Haftungsgrundsätze für Entscheidungen unter Unsicherheit, Festschrift für Maier-Reimer, 2010, S. 147 (zusammen mit Grunewald)
  74. Gewinnabführung und Verlustausgleich im Vertragskonzern - Zur Bedeutung des Jahresabschlusses der Tochtergesellschaft für die Ergebnisermittlung nach §§ 291, 302 AktG, ZHR 174 (2010), 683
  75. Zur handelsrechtlichen Beurteilung von Bewertungseinheiten bei Auslandsbeteiligungen, WPg 2010, 1185
  76. Leistungsfähigkeit - objektives Nettoprinzip - Rückstellung, Festschrift für Joachim Lang, 2010, S. 237
  77. Zur Kapitalaufbringung und Existenzvernichtungshaftung in sog. Aschenputtel-Konstellationen, Festschrift für Uwe H. Schneider, 2011, S. 489
  78. Stand und Perspektiven des europäischen Bilanzrechts - aus Sicht von Wissenschaft und Praxis, Schrift Nr. 184 des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht der Universität Bonn
  79. GoB im Spannungsfeld von BilMoG und IFRS, WPg 2011, 861
  80. Lifo in der Handels- und Steuerbilanz - Neues nach BilMoG?, Ubg 2011, 705
  81. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Stellungnahme zum Grünbuch der Europäischen Kommission: Weiteres Vorgehen im Bereich der Abschlussprüfung – Lehren aus der Krise, NZG 2011, 176
  82. Stellungnahme zum Grünbuch der EU-Kommission vom 5.4.2011: Europäischer Corporate Governance-Rahmen, NZG 2011, 975 (zusammen mit Dauner-Lieb, Grunewald, Henssler, Dubovitskaya, Pöschke, Glindemann, Gibermann und Klavina)
  83. Grünbuch Europäischer Corporate Governance Rahmen – Plädoyer wider EU-Regulierung und für Privatautonomie, GmbHR 2011, R257
  84. Stand und Perspektiven des Europäischen Bilanzrechts, GmbHR 2011, 1065
  85. AfA und Abschreibungen bei Sachanlagen nach BilMoG, Ubg 2011, 788
  86. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Stellungnahme zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission betreffend eine Reform der Abschlussprüfung (KOM(2011) 778 und 779 endg.), NZG 2012, 294
  87. Klausur Zivilrecht: Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), JA 2012, 169 (zusammen mit Klavina)
  88. Stellungnahme zum Vorschlag der Europäischen Kommission vom 25.10.2011 zur Änderung der Bilanzrichtlinien (KOM(2011) 684 final) (zusammen mit Breker u.a. im AK KMU)
  89. Abschlussprüfung und Corporate Governance, Audit Committee Quarterly IV/2011-I/2012, S. 29
  90. Corporate Governance und Abschlussprüfung - Zuständigkeiten, Interaktionen und Sorgfaltsanforderungen, Festschrift für Hommelhoff, 2012, S. 383
  91. Verwertung von Sicherungsgut - Bilanzierung vor dem Hintergrund zivilrechtlicher Grundlagen, Gedächtnisschrift für Ulrich Hübner, 2012, S. 507
  92. Ausgewählte Zweifelsfragen zur Kapitalrücklage, Festschrift für Michael Hoffmann-Becking, 2013, S. 511
  93. Grenzüberschreitende Umwandlungen nach VALE, Gastbeitrag in Ernst & Young, Accounting Magazine 2013, 10
  94. Bilanzordnung (Besprechung des Teils "Bilanzordnung" des sog. BStGB von P. Kirchhof), StuW 2013, 249
  95. Streitpunkt "angeschaffte Rückstellungen" in: Reformkurs Steuerbilanz, Streitpunkte und Strategien zu einer Weiterentwicklung der Steuerbilanzierung, ifst-Schriften Nr. 498 (2014), S. 16
  96. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Überlegungen zur Umsetzung der EU-Bilanzrichtlinie, NZG 2014, 892
  97. Öffentliche Funktion des Abschlussprüfers, Audit Committee Quarterly II/2014, S. 12
  98. Zur Haftung auf Schadenersatz wegen unrichtiger Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, NZG 2014, 1001
  99. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Stellungnahme zum BilRUG-RefE, BB 2014, 2731
  100. Verlustbeteiligung von Genussscheinen und Schadensersatz, NZG 2014, 1168 (zusammen mit Wilbrink)
  101. Provisions in German Income Tax Law, in: Cross-Border Investments with Germany - Tax, Legal and Accounting, In Honour of Detlev J. Piltz, published by the Partners of Flick Gocke Schaumburg, 2014, 245
  102. Gesellschafterbeschlüsse über Geschäftsführungsmaßnahmen und Treupflicht, NZG 2015, 41
  103. Rückstellungen für eine ausschließlich gesellschaftsvertraglich begründete Pflicht zur Jahresabschlussprüfung - Zugleich Besprechung der Entscheidung BFH v. 5.6.2014 - IV R 26/11, StuW 2015, 65
  104. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Für eine mehrjährige Bestellperiode des Abschlussprüfers, BB 2015, 555
  105. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Ausschüttungssperre bei phasengleicher Dividendenaktivierung nach BilRUG-RegE, BB 2015, 876
  106. Bilanzwahrheit, Realisationsprinzip und wirtschaftliche Betrachtungsweise nach EU-Bilanzrecht – Zugleich zur Bilanzierung bei verdeckter Einlage und Besprechung der Entscheidung des EuGH vom 03.10.2013 – C-322/12 (GIMLE), WPg 2015, 315
  107. Falsche Bilanzen und Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, in: Drygala/Wächter, Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Beiträge der 1. Leipziger Konferenz "Mergers & Acquisitions", München 2015, 1-10
  108. Abschlussprüferreform im Unionsrecht, ZGR 2015, 248
  109. Blick ins Bilanz(steuer)recht, NZG 2015, 586 (zusammen mit Riedel)
  110. Zum Wahlrecht gemäß § 4 Abs. 3 EStG bei mitunternehmerischer Beteiligung an einer ausländischen, bilanzierenden Gesellschaft, DStR 2015, 1420
  111. Bilanzierung bei Abfindung ausscheidender Gesellschafter - Steuerrecht vs. Handelsrecht, Festschrift für Meincke, 2015, S. 163
  112. Einheitlicher Bestätigungsvermerk für alle? - Plädoyer für einen differenzierten Ansatz, Audit Committee Quarterly Nov./2015, S. 28 
  113. Blick ins Bilanz(steuer)recht, NZG 2016, 375 (zusammen mit Riedel)
  114. Abschlussprüfungsreform - Neue Anforderungen an die Prüfung der Rechnungslegung durch Aufsichtsräte?, Audit Committee Quarterly I/2016, S. 28
  115. Körperschaftsteuerliche Behandlung von Genussrechten – Zugleich kritische Anm. zur Verfügung der OFD NRW vom 12.05.2016, DB 2016 S. 1407 –, DB 2016, 2072 (zusammen mit Schlotter)
  116. Rückstellungen in der Steuerbilanz, in StbJb 2015/16, S. 255.
  117. Blick ins Bilanz(steuer)recht, NZG 2016, 1255.
  118. Zweifelsfragen zur Bedeutung und Reichweite des Verbots bestimmter Nichtprüfungsleistungen durch den Abschlussprüfer gem. Art. 5 AP-VO, NZG 2016, 1281 (zusammen mit Bode).
  119. Arbeitskreis Bilanzrecht Hochschullehrer Rechtswissenschaft, Stellungnahme zum Regierungsentwurf eines CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes, NZG 2016, 1337
  120. Organschaft: Der Gesetzeszweck der Ausschüttungssperre in § 253 Abs. 6 Satz 2 HGB n.F. als Thesaurierungsgrund i.S.v. § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 KStG – Zugleich Anm. zum BMF-Schreiben vom 23.12.2016 –, DB 2017, 18 (zusammen mit Hageböke)
  121. Arbeitskreis Externe Unternehmensrechnung (AKEU) der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V., Fortentwicklung des Abschlussprüfer-Bestätigungsvermerks, BB 2017, 107
  122. Die Pflicht des Aufsichtsrats zur Prüfung des "CSR-Berichts", NZG 2017, 121 (zusammen mit Pöschke)
  123. Gerichtliche Bestellung des Abschlussprüfers bei anhängiger Anfechtungsklage - Zugleich Anmerkungen zu OLG Karlsruhe, Beschluss vom 27.10.‌2015 – 11 Wx 87/15, WPg 2017, 482
  124. Neuere Entwicklungen im Bilanzrecht, NZG 2017, 618
  125. CSR-Umsetzung - Neue Pflichten für Aufsichtsräte, NZG 2017, 841

Urteilsanmerkungen

  1. WuB II A. § 135 AktG 1.95 (zu BGH, Urt. V. 20.3.1995 - II ZR 205/94 = WM 1995, 882 = ZIP 1995, 819 - "Girmes");
  2. WuB I F 1.a. - 6.96 (zu BGH, Urt. V. 2.11.1995 - IX ZR 222/94 = WM 1996, 53 - Bürgschaften einkommens- und vermögensloser Ehegatten);
  3. WuB II F. § 166 HGB 1.96 (zu BGH, Urt. V. 29.3.1996 - II ZR 263/94 = WM 1996, 772 - Bilanzierungskompetenzen in der KG);
  4. WuB II A. § 135 AktG 1.97 (zu OLG Düsseldorf, Urt. V. 14.6.1996 = WM 1996, 1366 - "Girmes");
  5. WuB I F 1.a. - 5.97 (Sammelanmerkung zu BGH, Urt. V. 23.1.1997 - IX ZR 55/96 und Urt. V. 23.1.1997 - IX ZR 69/96 - Bürgschaftsrecht);
  6. WuB II A. § 126 AktG 1.98 (zu OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 11.8.1998, 5 U 80/97 = WM 1998, 2022);
  7. WuB II J. § 739 BGB 1.99 (zu BGH, Urt. v. 3.5.1999 - II ZR 32/98 = WM 1999, 1213 - Abschichtungsbilanz; negatives Kapitalkonto);
  8. WuB II C. § 30 GmbHG 2.99 (zu BGH v. 12.7.1999 - II ZR 87/98 = WM 1999, 1828 - Eigenkapitalersatz);
  9. WuB II A. § 302 AktG 2.00 (zu BGH v. 11.10.1999 - II ZR 120/98 = WM 1999, 2409 - Ausgleichsanspruch der beherrschten Gesellschaft bei Bestehens eines Beherrschungs- oder Gewinnabführungsvertrags)
  10. WuB II C. § 30 GmbHG 2.01 (zu BGH v. 02.04.2001 - II ZR 261/99 = WM 2001, 959)
  11. LM §§ 675, 254 BGB Nr. 303 (zu BGH vom 24. Juli 2001 - XI ZR 164/00 = NJW 2001, 3257 = WM 2001, 1716; Pflichten der Bank bei Ausführung von Wertpapiergeschäften);
  12. LM § 110 HGB Nr. 5 (zu BGH, Urteil vom 24. Juli 2001 - XI ZR 164/00 = WM 2001, 1716; Ausgleichspflicht gegenüber atypisch stillem Gesellschafter; zusammen mit Merschmeyer);
  13. LM § 276 [Cc] BGB Nr. 48 (zu BGH, Urteil vom 12. März 2002 - XI ZR 258/01 = NZG 2002, 534; Aktienanleihen sind keine Börsentermingeschäfte; zusammen mit Merschmeyer)
  14. WuB II A. § 119 AktG 1.02 (zu BGH vom 15.1.2001 - II ZR 124/99 = WM 2001, 569)
  15. Die Bedeutung einer salvatorischen Erhaltensklausel bei Nichtigkeit eines Vertragsteils, Anm. zu BGH, Urteil vom 24.9.2002 - KZR 10/01, LMK 2003, 19;
  16. WuB II A. § 243 AktG 1.03 (Gesamtverantwortung im Aktienrecht; unvorschriftsmäßige Besetzung des Vorstands einer AG, Anm. zu BGH, Urteil vom 12.11.2001 - II ZR 225/99 = WM 2002, 179; zusammen mit Robert)
  17. WuB II A. § 305 AktG 2.03 (Verrechnung geleisteter Ausgleichszahlungen auf die nach § 305 AktG geschuldete Abfindung; Anrechnung der Körperschaftsteuergutschriften; Anm. zu BGH, Urt. v. 2.6.2003 – II ZR 85/02 = WM 2003, 1766; zusammen mit Schubert)
  18. WuB II A. § 304 AktG 1.04 (zu BGH, Beschl. v. 21.7.2003 - II ZB 17/01 = WM 2003, 1859; Höhe des im Gewinnabführungsvertrag nach § 304 AktG zuzusichernden Ausgleichs, zusammen mit Schubert)
  19. LMK 2004, 63 (Beschränkungen der Aufklärungspflichten eines Discount-Brokers auf standardisierte Informationen, zu BGH, Urt. v. 11.11.2003 - XI ZR 21/03)
  20. WuB II C. § 30 GmbHG 1.04 (zu OLG Celle, Urt. v. 3.12.2003 - 9 U 119 = WM 2004, 988; zusammen mit Schubert)
  21. LMK 2005, 72 (Depotübertragung von Wertpapieren im Rahmen laufender Geschäftsbeziehung, zu BGH, Urt. v. 30.11.2004 - XI ZR 49/04 = NJW 2005, 1275; zusammen mit Kasberg)
  22. WuB II C. § 30 GmbHG 2.05 (zu BGH, Urt. v. 8.11.2004 - II ZR 300/02 = WM 2005., 78; zusammen mit Kordes)
  23. WuB II A. § 302 AktG 1.05 (zu BGH, Urt. v. 14.2.2005 - II ZR 361/02 = WM 2005, 745; zusammen mit Schubert)
  24. LMK 2006, 170501 (Verschulden bei Anlage von Geldern in Bank ohne ausreichende Einlagesicherung; zu BGH Urteil vom 21.12.2005, Az.: III ZR 9/05)
  25. WuB II C § 19 GmbHG 1.09 (zu BGH, II ZR 273/07, zusammen mit Petig)
  26. WuB II A § 161 AktG 1.11 (zu OLG Frankfurt vom 20.10.2010 (AZ: 23 U 121/08; zusammen mit Klavina)
  27. WuB II A. § 304 AktG 1.11 (zu BGH, II ZR 237/09; zusammen mit von der Laage)
  28. WuB II. A. § 54 AktG 1.12 (zu BGH, II ZR 149/10; zusammen mit von der Laage)
  29. WuB IV A § 826 BGB 2.13 (zu BGH, VI ZR 378/11; zusammen mit Chekushina)
  30. WuB I G 8 Prospekthaftung 2.13 (zu BGH, XI ZR 344/11; zusammen mit Loth)
  31. WuB 2015, 26 (zu BGH, II ZR 262/13; zusammen mit Pöschke)
  32. WuB 2016, 758 (zu OLG Frankfurt a.M., 26 U 35/12)
  33. Grundsätze der Bilanzwahrheit und der Vorsicht im Jahresabschluss von Gesellschaften bestimmter Rechtsformen - Anm. zu EuGH v. 15.6.2017, C-444/16 und C-445/16, NZG 2017, 915 (zusammen mit Pöschke)